Menü

Wir sind für Sie da – vor Ort und weiterhin telefonisch und per E-Mail. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin.

Fit Food für Sportler: Helfen Powerriegel und Isodrinks?

Mehr Ausdauer, pralle Muskeln, volle Power – das verspricht die Werbung für viele Sportlerprodukte. Eignen sie sich tatsächlich für den Breitensport? 

Off

Doch bringen „Powerriegel, Isodrinks oder Eiweißpulver“ wirklich mehr Leistung, Ausdauer und Muskeln und führen zum angestrebten sportlichen Ziel? In der Bildungseinheit testen die Jugendlichen spezielle Sportlerprodukte auf ihre Eignung für den Breitensport. 

Baustein I - "Basis-Ernährung" – Was macht fit? 

Im Plenum und in Kleingruppen erarbeiten die Schüler, welche Nährstoffe der Körper benötigt, um sportliche Herausforderungen zu bewältigen. Welche Lebensmittel und Getränke machen fit und welche sind ungeeignet?

Anschließend bewerten sie spezielle Sportlerprodukte wie Power-Riegel, Isodrinks oder Eiweißshakes auf ihre Eignung als schnelle „Energiespender“, Eiweißlieferanten oder optimale „Durstlöscher“ beim Sport.

Baustein II - Praxis für Projekttage (max. 16 Schüler) -  Snacks selbst machen

In der Schulküche bereiten die Schüler in Kleingruppen selbst ihr Fit-Food für den Sport zu, das sie anschließend gemeinsam genießen. Das Modul baut auf Baustein 1 auf.

Zielgruppe: Schulklassen ab Stufe 8 bis 10

Dauer: Zwei Schulstunden pro Baustein 

Bei Interesse können Sie sich gerne an uns wenden - telefonisch, per Fax oder E-Mail:

Tel. (069) 97 20 10 42

Fax (069) 97 20 10 80

E-Mail: ernaehrung@verbraucherzentrale-hessen.de