Menü

(Un)berechenbar? Segen und Fluch von Algorithmen

Stand:

Computergestützte Systeme entscheiden mit, wie viel uns ein Produkt im Supermarkt kostet, ob wir kreditwürdig sind oder ob wir einen Job bekommen. Nicht immer merken wir, wenn uns Algorithmen im Alltag begegnen.

Ein Mensch und drei gezeichnete Roboter sitzen auf Stühlen nebeneinander
Off

Ihre Meinung zählt! Gemeinsam mit Ihnen und Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Praxis möchten wir beim 4. Hessischen Verbrauchertag diskutieren, wie Algorithmen unser Leben verändern.

Wann? 20.11.2019, 9.30 Uhr bis 15:30 Uhr

Wo? TU Darmstadt, Hochschulstraße 1, 64289 Darmstadt, Gebäude S1 | 03, Raum 283/Wilhelm-Köhler-Saal
Veranstaltungsprogramm

09:30 Uhr: Eröffnung und Begrüßung (Staatsministerin Priska Hinz, Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz)

09:40 Uhr: Begrüßung (Dr. Andrea Jahnen, Vorstand Verbraucherzentrale Hessen e. V.)

09:45 Uhr: Wir und die Algorithmen – Beziehungsstatus: kompliziert (Carla Hustedt, Leiterin des Projektes „Ethik der Algorithmen“, Bertelsmann Stiftung)

10:05 Uhr: Algorithmenkontrolle: Verbrauchervertrauen stärken (Klaus Müller, Vorstand Verbraucherzentrale Bundesverband)

Algorithmen im Alltag: Wie sich unser Leben verändert

10:25 Uhr: Künstliche Intelligenz im Einzelhandel (Martin Zinner, Data Science Advisor, Blue Yonder GmbH)

10:45 Uhr: Pause 

11:00 Uhr: Einsatz von Robotern in der Pflege und Therapie von Menschen (Prof. Dr. Barbara Klein, Frankfurt University of Applied Sciences, Soziale Arbeit; Sabine Kunz, Zentrumsleitung August-Stunz-Zentrum Pflegeheim Frankfurt)

Ethische und gesellschaftliche Fragestellungen

11:45 Uhr: Moral Choice Machine – Künstliche Intelligenz lernt Moral-Kompass aus menschlichen Texten (Prof. Dr. Kristian Kersting, Technische Universität Darmstadt, Informatik)

12:10 Uhr: Mittagspause 

13:00 Uhr: Autonomes Fahren – Chancen und Herausforderungen (Prof. Dr. Hermann Winner, Technische Universität Darmstadt, Maschinenbau)

13:30 Uhr: Wie kommt die Ethik in den Rechner? (Prof. Dr. Katharina Anna Zweig, Technische Universität Kaiserslautern, Informatik)

Algorithmen: Segen oder doch Fluch? 

14:00 Uhr: Im (Streit-)Gespräch
Staatsministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus, Hessisches Ministerium für Digitale Strategie und Entwicklung
Klaus Müller, Vorstand Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv)
Prof. Dr. Katharina Anna Zweig, Technische Universität Kaiserslautern, Informatik
Martin Zinner, Data Science Advisor, Blue Yonder GmbH

15:00 Uhr: Resümee, Verabschiedung

>> Einladung und Programm zum Download (PDF)

Bitte melden Sie sich bis zum 11. November 2019 an. Senden Sie einfach eine E-Mail an verbrauchertag@verbraucherzentrale-hessen.de. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Kontakt
Verbraucherzentrale Hessen e. V.
Große Friedberger Straße 13-17
60313 Frankfurt

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Beim Verbrauchertag  werden von den Veranstaltern (Verbraucherzentrale Hessen und Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz) sowie vom Hessischen Rundfunk Fotos und Filmaufnahmen gemacht. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich einverstanden und stimmen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung der Verbraucherzentrale Hessen zu.