Menü

Telefon-Erotik

Stand:
Off

Das ärgert uns

Völlig fassungslos wandte sich Herr K. aus dem Schwalm-Eder-Kreis an die Beraterinnen der Verbraucherzentrale. Nach der Rückkehr aus dem Urlaub hat er pflichtbewusst alle Telefonnummern im Display seines Telefons angerufen. Er hörte in diesem Fall nur „Kein Anschluss unter dieser Nummer.“ Dafür soll er nun 90 € in bar per Einschreiben an eine Firma in der Tschechischen Republik senden.

Die Masche ist nicht neu: Die Verbraucherzentralen warnen immer wieder vor den Firmen TRC Telemedia, MB Direct Phone Ltd. bzw. Czech Media Factoring, Kaver Plus oder Euro Solutions s.r.o. Diese verschickten Rechnungen in Höhe von 75 bis 90 Euro. Gleich 135 Euro wollte Anfang 2017 die Firma OBL aus dem tschechischen Králův Dvůr überwiesen bekommen. Die Firma "Factor" verfiel gar auf die Idee, 90 Euro in bar an eine Postfach-Adresse zu verlangen. Wer nicht zahlt, wird mit Mahnungen traktiert.

Das rät die Verbraucherzentrale Hessen

  • Niemals zurückrufen, wenn man die Rufnummer nicht kennt.
  • Keinesfalls zahlen.
  • Der vermeintlichen Forderung schriftlich widersprechen, die Verbraucherzentrale Hessen hat hierfür einen Musterbrief vorbereitet.