Um die Verbreitung des Corona-Virus weiter einzudämmen, bleiben unsere Beratungsstellen derzeit geschlossen. Wir sind aber weiterhin für Sie da: telefonisch, mit Videoberatung oder Beratung per E-Mail. Nutzen Sie unser umfangreiches digitales Beratungsangebot!

Aktionen in Schule und Mensa: Schüler:innen messen Lebensmittelabfälle

Stand:

Ob Nudelreste, das halb aufgegessene Stück Pizza, das trockene Butterbrot oder der vergessene Apfel - bei diesen Aktionen werden in Klassen, Schulhöfen und Sozialräumen und in der Schulmensa Lebensmittelabfälle und Tellerreste durch die Schüler:innen gemessen.

Lebensmittelabfälle werden gemessen
On

Mit Aktionen in den Schulmensen und im Unterricht kann mehr Wertschätzung für Lebensmittel und Bewusstsein für Lebensmittelabfälle bei Schülerinnen und Schülern geschaffen werden.

In Klassenräumen, Schulhöfen und Mensa können Schüler:innen Lebensmittelabfälle und Tellerreste selbst ermitteln, bewerten und beispielsweise folgende Fragen beantworten:

  • wie viel und welche Lebensmittel und Tellerreste werden im schulischen Alltag entsorgt?
  • welchen Wert in Euro stellen die weggeworfenen Lebensmittel dar?
  • wie viel Arbeit, Flächennutzung und Ressourcen- und Energieeinsatz sind mit den Lebensmittelabfällen verbunden?
  • Welche Umwelt- und Klimabelastungen entstehen auf dem Weg vom Feld bis auf den Teller?
  • und v.a. wie die Menge der Tellerreste und der weggeworfenen Lebensmittel (Obst, Butterbrote, Snacks etc.) reduziert werden können?

Lebensmittelabfälle in der Schule sammeln und visualisieren

In der Schule gibt es immer auch Lebensmittelabfälle in den Abfalleimern von Klassen, Schulhöfen und Sozialräumen. In einer Aktion können die Abfälle z. B. eines Tages gesammelt und auf einer Plane auf dem Schulhof ausgebreitet werden. Die Schüler:innen können die Lebensmittelreste grob sortieren, wiegen und ermitteln, welche Art von Lebensmitteln weggeworfen wurden. Dabei sind unbedingt Handschuhe zu tragen. Für die Dokumentation können Schüler:innen Clips oder Fotos mit dem Handy erstellen, aus denen z. B. im Unterricht eine Collage mit den Abfalldaten erstellt werden kann. Die Collage kann in der Schule an prominenter Stelle für die Schulgemeinde ausgestellt werden.

Speisereste in der Mensa messen und auswerten

Besonders spannend ist für Schüler:innen das Messen und Auswerten der Teller- und Ausgabereste in der Schulmensa. Dafür ist eine rechtzeitige Absprache mit dem Caterer, der Spülküche bzw. dem Servicepersonal notwendig.

Die Tellerreste werden in einen durchsichtigen Abfallbehälter gesammelt und damit für alle sichtbarer. Am Ende der Mittagspause werden die Teller- und Ausgabereste gewogen und in einem „Abfallbarometer der Woche“ eingetragen.

Es kann auch ein konkretes Abfallziel für die Tellerreste - z.B. für den Zeitraum einer Woche - festgelegt werden. Wird das Ziel erreicht, gibt es in der folgenden Woche für die Schüler beispielsweise einen Nachtisch der Wahl.

Material als PDF zum Download

Laden Sie hier die PDF mit allen Eckdaten zur Aktion herunter.