Wir suchen Verstärkung! Hier geht es zu unseren offenen Stellen.

Energieexperten der Verbraucherzentrale informieren live und online

Pressemitteilung vom
Zahlreiche kostenlose Online-Vorträge im April zu Heizungserneuerung, Solar und Photovoltaik, Dämmen, Strom- und Heizkosten sowie Bauen mit Holz
Ein Paar sitzt auf dem Sofa und informiert sich mit einem Tablet-PC

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale bietet im April mehr als 20 Online-Vorträge, um Verbraucherinnen und Verbraucher rund um das Thema Energiesparen zu informieren. Übers Internet verfolgen Sie live und bequem von zuhause den Online-Vortrag und können unseren Experten über einen Chat Fragen stellen. Die Teilnahme ist kostenlos nach Anmeldung unter https://verbraucherzentrale-energieberatung.de/ möglich.

Off

Montag, 03.04.2023

  • 10:00 - 11:00 Uhr: Heizung optimieren
  • 18:00 - 19:30 Uhr: Stecker-Solar auf Balkon und Terrasse
  • 18:00 - 20:00 Uhr: Sonnenklar – Solarstrom nutzen
  • 18:00 - 20:00 Uhr: Welche Heizung ist die richtige?

Mittwoch, 05.04.2023 

  • 17:00 - 18:30 Uhr: Heizkostenrechnung prüfen und verstehen, Kosten für Strom und Heizen senken
  • 19:00 - 21:00 Uhr: Dachdämmung: Im Sommer kühl, im Winter warm

Montag, 17.04.2023

  • 18:00 - 20:00 Uhr: Besser heizen – Wärmepumpen
  • 19:00 - 21:15 Uhr: Photovoltaik und Batteriespeicher / Sonnenklar – Solarstrom nutzen

Dienstag, 18.04.2023

  • 18:00 - 20:00 Uhr: Energie sparen und Strom selbst erzeugen

Mittwoch, 19.04.2023

  • 18:00 - 19:30 Uhr: Welche Heizung für mein Haus?
  • 18:00 - 19:30 Uhr: Wie gelingt der Heizungstausch? 

Donnerstag, 20.04.2023

  • 12:30 - 14:00 Uhr: Online-Sprechstunde Heizung
  • 18:00 - 19:30 Uhr: Energie sparen – gesundes Raumklima
  • 18:00 - 20:00 Uhr: Sonnenklar – Solarstrom nutzen

Freitag, 21.04.2023

  • 18:30 - 20:30 Uhr: Heizkostenabrechnung verstehen, Energie sparen

Montag , 24.04.2023 

  • 10:00 - 11:30 Uhr: Workshop „Stecker-PV“
  • 18:00 - 20:00 Uhr: Solaranlagen: Kraftwerke auf dem Dach

Dienstag, 25.04.2023 

  • 18:00 - 19:30 Uhr: Aus Alt mach Neu: Wie richtig sanieren?
  • 18:00 - 19:30 Uhr: Bauen mit Holz – Nachhaltiger Rohstoff mit vielen Möglichkeiten
  • 18:30 - 20:30 Uhr: Strom erzeugen mit Photovoltaik

Mittwoch, 26.04.2023

  • 17:30 - 19:00 Uhr: Energie sparen im Alltag

Donnerstag, 27.04.2023

  • 18:00 - 19:30 Uhr: Solarthermie – Wärme und Warmwasser erzeugen

Freitag, 28.04.2023

  • 15:00 - 16:30 Uhr: Photovoltaik: Die Kraft der Sonne nutzen

Ein Blick auf verbraucherzentrale-energieberatung.de lohnt sich, denn hier werden immer wieder neue Online-Vorträge angekündigt. Neben den Vorträgen bietet die Energieberatung der Verbraucherzentralen auch individuelle Beratungen in Energiestützpunkten und bei Ihnen zuhause an. Mehr Informationen gibt es auf verbraucherzentrale-energieberatung.deoder kostenfrei unter 0800 – 809 802 400.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.

Logo des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz

Ratgeber-Tipps

Klimafreundlich bauen und sanieren
Beim Haus der Zukunft spielen die richtigen Baustoffe und auch die passende Haustechnik eine wichtige Rolle. Ziel ist…
Fußball-Feier: Deutsche Fußball-Fans beim Public Viewing

Vorsicht vor Fakeshops mit Produkten um die Fußball-EM

Auffällig günstige und sofort verfügbare Trikots und Grills: Vor der Fußball-EM in Deutschland fallen im Fakeshop-Finder der Verbraucherzentralen Shops auf, die nun besonders häufig von Verbraucher:innen gemeldet werden.
Das Foto zeigt im Vordergrund das Logo der FTI Touristik auf einen Smartphone, im Hintergrund ist die Homepage der FTI Touristik zu sehen

FTI Touristik GmbH ist insolvent – was das für Sie bedeutet

Europas drittgrößter Reiseveranstalter, die FTI Touristik GmbH, ist insolvent. Betroffen sind alle Leistungen und Marken, die Sie direkt bei dem Unternehmen gebucht haben. Was Sie jetzt wissen müssen, falls Sie schon unterwegs sind oder Ihre Reise noch bevor steht.
Eine Frau blickt auf eine digitale Anzeige.

Ihre Daten bei Facebook und Instagram für KI: So widersprechen Sie

Facebook und Instagram informieren über Änderungen ihrer Richtlinien. Was Sie dort posten soll als Trainingsmaterial für Metas KI-Generatoren verwendet werden. Möchten Sie das nicht, können Sie widersprechen. Die Verbraucherzentrale NRW hat Meta deshalb abgemahnt.