Wir suchen Verstärkung! Hier geht es zu unseren offenen Stellen.

Einkaufen im Netz

Pressemitteilung vom
Verbraucherzentrale Hessen bietet Online-Vortrag an
Online-Shopping: ein kleines Paket liegt auf einer Laptop-Tastatur

Die Verbraucherzentrale Hessen bietet am Freitag, den 24. November 2023 von 17.00 bis 18.30 Uhr einen Online-Vortrag zum Thema „Einkaufen im Netz“ an. Die Teilnahme ist nach Anmeldung kostenfrei. Anmeldungen auf www.verbraucherzentrale-hessen.de/veranstaltungen

Off

Der Black Friday wird auch in diesem Jahr wieder viele Schnäppchenjäger vor den PC und in die Geschäfte locken. Die Jagd nach Schnäppchen ist an diesem Tag für viele Menschen besonders attraktiv.

Doch woran erkenne ich im Getümmel der Rabattvielfalt, dass das Superangebot ein echtes und günstiges Schnäppchen ist? Welche Rechte habe ich? Worauf muss ich beim Einkaufen im Internet achten, um nicht in die Rabattfalle zu tappen? Diese und andere Fragen rund um das Einkaufen im Internet möchten wir in unserem Vortrag näher beleuchten.

„Ziel der Veranstaltung ist es, dass sich Verbraucherinnen und Verbraucher selbstkritisch mit ihrem eigenen Verhalten beim Einkaufen im Internet auseinandersetzen und bereits präventiv vor den Fallstricken des Online-Shoppings gefeit sind,“ sagt Olesja Jäger, Referentin bei der Verbraucherzentrale in Hessen. 

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.
Fußball-Feier: Deutsche Fußball-Fans beim Public Viewing

Vorsicht vor Fakeshops mit Produkten um die Fußball-EM

Auffällig günstige und sofort verfügbare Trikots und Grills: Vor der Fußball-EM in Deutschland fallen im Fakeshop-Finder der Verbraucherzentralen Shops auf, die nun besonders häufig von Verbraucher:innen gemeldet werden.
Das Foto zeigt im Vordergrund das Logo der FTI Touristik auf einen Smartphone, im Hintergrund ist die Homepage der FTI Touristik zu sehen

FTI Touristik GmbH ist insolvent – was das für Sie bedeutet

Europas drittgrößter Reiseveranstalter, die FTI Touristik GmbH, ist insolvent. Betroffen sind alle Leistungen und Marken, die Sie direkt bei dem Unternehmen gebucht haben. Was Sie jetzt wissen müssen, falls Sie schon unterwegs sind oder Ihre Reise noch bevor steht.
Eine Frau blickt auf eine digitale Anzeige.

Ihre Daten bei Facebook und Instagram für KI: So widersprechen Sie

Facebook und Instagram informieren über Änderungen ihrer Richtlinien. Was Sie dort posten soll als Trainingsmaterial für Metas KI-Generatoren verwendet werden. Möchten Sie das nicht, können Sie widersprechen. Die Verbraucherzentrale NRW hat Meta deshalb abgemahnt.