Wir suchen Verstärkung! Hier geht es zu unseren offenen Stellen.

Vollkornpizza

Stand:
Mit fruchtigen Tomaten und Mozzarella
Off

Pizza

Zutaten (für 4 Portionen):

Für den Teig:    

  • 1 Würfel Hefe oder 1 Pck. Trockenhefe
  • 50 ml lauwarme Milch, 1,5 % Fett
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Prise Zucker
  • 400 g Weizenvollkornmehl
  • ½ TL Jodsalz


Für die Tomatensoße:

  • 600 g Tomaten
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 Zwiebeln
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 EL Tomatenmark    
  • getrockneter Basilikum & Oregano
  • Jodsalz und Pfeffer


Für den Belag:

  • 2 Tomaten
  • 100 g geriebener Mozzarella

Der Belag lässt sich durch Gemüse nach Wahl ergänzen. Gut passen z. B. Spinat, Champignons, Paprika oder Zucchini.

Zubereitung:

  1. Hefe in Milch mit Zucker verrühren. Mehl in eine Schüssel geben, die Hefemilch mit Öl, Salz und ca. 250 ml Wasser zugeben und kneten. Dabei nur so viel Wasser zufügen, bis ein knetbarer Teig entsteht. Den Teig abgedeckt 20-30 Minuten gehen lassen.
  2. Für die Soße Tomaten kurz mit kochendem Wasser überbrühen, häuten und würfeln. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Zwiebeln schälen und würfeln und im heißen Öl andünsten. Tomatenwürfel und –mark zugeben und die Soße aufkochen lassen. Den Knoblauch zugeben und die Soße mit Kräutern und Gewürzen abschmecken.
  3. Für den Belag Tomaten klein schneiden. Den Teig erneut kneten, ausrollen und auf ein gefettetes Backblech geben. Darauf erst  Tomatensoße, dann Tomatenstücke und Käse verteilen.
  4. Im vorgeheizten Backofen ca. 20-25 Minuten bei 180°C Umluft backen.

Weitere Rezepte finden Sie im Ratgeber "Kreative Resteküche"

Im Durchschnitt werden pro Jahr im privaten Haushalt rund 82 Kilogramm Essensreste pro Person weggeschmissen; über die Hälfte ist vermeidbar. Sie möchten das ändern? Dann kann dieses Buch Sie bei Ihrem Vorhaben bestmöglich unterstützen. Zudem macht das Variieren in der Küche Spaß und bietet jede Menge Abwechslung - und das Kochen mit Resten ist einfach, schnell und günstig!

Ratgeber-Tipps

Wie ernähre ich mich bei Magen-Darm-Beschwerden?
Blähungen, Durchfall, Verstopfung und Bauchschmerzen schlagen stark auf unser Wohlbefinden.
Aber woher kommen…
Eine Frau blickt auf eine digitale Anzeige.

Ihre Daten bei Facebook und Instagram für KI: So widersprechen Sie

Facebook und Instagram informieren über Änderungen ihrer Richtlinien. Was Sie dort posten soll als Trainingsmaterial für Metas KI-Generatoren verwendet werden. Möchten Sie das nicht, können Sie widersprechen. Die Verbraucherzentrale NRW hat Meta deshalb abgemahnt.
Ein Gesundheitsgerät neben dem Wort Aufruf in einem Ausrufezeichen.

Healy: Keine wissenschaftliche Evidenz für Gesundheitsversprechen

Bei den Verbraucherzentralen haben sich in den letzten Monaten die Beschwerden über das Produkt "Healy" gehäuft, weil selbstständige Verkäufer:innen behaupten, das Produkt würde etwa bei Multipler Sklerose, Depressionen, ADHS oder Hauterkrankungen helfen. Jetzt gibt es ein Gerichtsurteil dazu.
Widerruf und Kontaktaufnahme sind nicht möglich

Neue Masche von 1N Telecom: DSL-Vertrag nach Teilnahme an Gewinnspiel

Mit einem gefälschten Online-Gewinnspiel von Aldi lockt das Unternehmen ZooLoo Verbraucher:innen in einen DSL-Vertrag mit der 1N Telecom. Wer teilnimmt, gelangt dann zu einer Auftragsbestätigung für einen Telefontarif des Düsseldorfer Unternehmens. Der Verbraucherzentrale Bundesverband warnt.