Wir suchen Verstärkung! Hier geht es zu unseren offenen Stellen.

Online-Fortbildungen für Lehrkräfte

Stand:
Von Finanztipps auf Social Media bis künstliche Intelligenz: Regelmäßig erhalten Lehrkräfte und Multiplikator:innen in digitalen, kostenfreien Online-Fortbildungenin in 90 Minuten Wissen zu einem Verbraucherthema und Anregungen für die didaktische und methodische Umsetzung.

Das Netzwerk Verbraucherbildung bietet kostenlose Online-Fortbildungen zu aktuellen Themen und spannenden Unterrichtsmaterialien für die Verbraucherbildung. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche auf ein selbstbestimmtes und verantwortungsvolles Leben vorzubereiten.

Gemeinsam mit Expert:innen aus den Verbraucherzentralen, Ministerien oder zivilgesellschaftlichen Akteure:innen vermitteln wir über die Plattform Edudip, wie sich digitale Bildung, Ernährungsbildung, Finanzbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung altersgerecht und praxisnah umsetzen lassen. Natürlich kommen auch Austausch und Vernetzung nicht zu kurz. Wir freuen uns auf Sie!

Hier finden Sie alle Veranstaltungen im Überblick.

Die Teilnahme an den Online-Fortbildungen ist kostenlos. Im Nachgang stellen wir allen Teilnehmer:innen eine Teilnahmebestätigung aus. Bitte melden Sie sich auf den jeweiligen Seminarseiten an.

Sie haben Fragen? Dann schreiben Sie eine E-Mail an verbraucherschule@vzbv.de.

 

 

Off
Ernährung & Gesundheit

Die Küche kommt ins Klassenzimmer – Der Ernährungsführerschein
25.09.2024, 16:00 - 17:30 Uhr

In Zusammenarbeit mit dem Bundeszentrum für Ernährung

Hier geht es zur Anmeldung

 

Finanzen & Verbraucherrecht

Schnelles Geld oder schnelle Pleite?! – Finfluencer und Finanz-Tipps auf Social Media
12.11.2024, 16:00 - 17:30 Uhr

In Zusammenarbeit mit der BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

Hier geht es zur Anmeldung

 

Medien & digitale Welt

Künstliche Intelligenz in der Schule Wie verlässlich ist ChatGPT?
03.12.2024, 16:00 - 17:30 Uhr

In Zusammenarbeit mit klicksafe

Hier geht es zur Anmeldung

 

Nachhaltiger Konsum

Energiesparen – ein Thema für alle! Wissen rund um Energie spannend vermitteln
10.09.2024, 16:00 - 17:30 Uhr

In Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen

Hier geht es zur Anmeldung

 

Förderhinweis BMUV

Hand hält rote BahnCard 25

Nach Klage der Verbraucherzentrale: Kündigungsfrist für BahnCard verkürzt

Ab sofort können Kund:innen ihre BahnCard statt sechs Wochen vier Wochen vor Ablauf der Vertragslaufzeit kündigen. Die Verbraucherzentrale Thüringen hatte die DB Fernverkehr AG wegen unzulässiger Kündigungsfristen verklagt. Dennoch will sie auch jetzt noch weiter klagen, denn dies sei nur ein Teilerfolg.
Eine Frau befragt einen älteren Herrn und hält ein Klemmbrett mit Unterlagen in der Hand

Wie können Sie sich gegenüber dem Pflegedienst verhalten?

Bei der ambulanten Pflege sind pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen häufig auf die Unterstützung eines Pflegedienstes angewiesen. Die Verbraucherzentralen geben Antworten auf typische Fragen zu ambulanten Pflegeverträgen.

Urteil gegen Amazon: Gekauft ist gekauft

Amazon darf Kunden nach einer Kontosperrung nicht den Zugriff auf erworbene E-Books, Filme, Hörbücher und Musik verwehren. Wir helfen Betroffenen mit einem Musterbrief.