Wir suchen Verstärkung! Hier geht es zu unseren offenen Stellen.

Vitalux Plus

Stand:
Ist es sinnvoll Vitamine und Mineralstoffe für die Augen einzunehmen? Ich nehme Vitalux Plus.
Off

Frage

Ist es sinnvoll Vitamine und Mineralstoffe als Ergänzung für die Augen einzunehmen? Ich nehme Vitalux Plus.

Antwort

Pauschal lässt sich diese Frage nicht beantworten. Liegt zum Beispiel ein Defizit an einem bestimmten Vitamin (z.B. Vitamin A oder Vitamin B2) oder Mineralstoff (z.B. Zink) vor, dann kann es durchaus Sinn machen, dies zu ergänzen. Der Großteil der deutschen Bevölkerung ist allerdings mit Vitaminen und Mineralstoffen in ausreichendem Maße versorgt. Eine zusätzliche Aufnahme ist daher in der Regel nicht notwendig. Auch bei bestimmten Augenerkrankungen kann es sinnvoll sein, bestimmte Vitamine oder Mineralstoffe einzunehmen. Eine therapeutische Anwendung sollte dann aber von einem Arzt begleitet werden.
 
Bei dem von Ihnen genannten Produkt "Vitalux Plus" liegt der Zink-Gehalt mit 10 mg/Tag deutlich über den Tageshöchstmengenempfehlungen des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) für Nahrungsergänzungsmittel (6,5 mg/Tag). Zu hohe Einnahmen von Zink können negative Folgen haben. Das BfR empfiehlt auch einen Warnhinweis auf Produkten, die mehr als 3,5 mg Zink pro Tagesdosis enthalten: auf die Einnahme weiterer zinkhaltiger Nahrungsergänzungsmittel sollte verzichtet werden. Sollten Sie sich für die Verwendung eines solchen Produktes entscheiden, lassen Sie die Einnahme unbedingt augen- oder hausärztlich begleiten.
 
Die in dem Produkt ebenfalls enthaltenen Carotinoide Lutein und Zeaxanthin sind in Gemüse und Obst reichhaltig enthalten. Besonders hohe Konzentrationen finden sich in Kohl und Spinat. Weitere Quellen sind zum Beispiel Broccoli, Rosenkohl, Lauch, Rüben, Paprika oder Kartoffeln. Auch Eidotter ist eine gute Quelle für Carotinoide. In 150 Gramm Spinat können bereits 0,5 mg Zeaxanthin oder in 100 Gramm roter Paprika 2,2 mg Zeaxanthin enthalten sein. Omega-3-Fettsäuren lassen sich über fetthaltigen Fisch aufnehmen, der gleichzeitig auch viel Vitamin E liefert.

Ausführliche Informationen zum Thema können Sie in unserer Rubrik „Augen“ nachlesen.
Essenreste auf einem Teller

Marktcheck: kleine Portionen in der Gastronomie noch nicht Standard

Wenn Restaurantgäste zwischen verschiedenen Portionsgrößen wählen oder übriggebliebenes Essen mitnehmen könnten, würden weniger Lebensmittel als bisher im Müll landen. Doch nur wenige Restaurants nutzen bisher ihre Möglichkeiten, wie der Marktcheck der Verbraucherzentralen zeigt.
Plastikmüll im Meer

Einwegplastik-Verbot in der EU: Das sind die Alternativen

Eine neue Verordnung hat im Juli 2021 mit einer Reihe von Einwegkunststoff-Produkten Schluss gemacht – darunter Wattestäbchen, Plastikteller oder auch Styropor-Becher. Wir zeigen, um was es dabei genau geht und bewerten die praktischen Alternativen.
Menschen strecken bei Demonstration die Hände in die Luft

#zusammengegenrechts - #saytheirnames

für Demokratie und Rechtsstaat