Um die Ausbereitung des Coronavirus zu verlangsamen, schließen wir unsere Beratungsstellen ab Mittwoch, 16. Dezember, für den Publikumsverkehr. Wir sind aber weiterhin für Sie da. Bitte nutzen Sie unser umfangreiches digitales Beratungsangebot!

Plastik sparen: Beim Einkauf, zu Hause und unterwegs

Zwei Personen mit Lebensmitteln in Einkaufsnetzen und -taschen stehen in einer Küche, man sieht nur ihre Beine
Plastik sparen: Beim Einkauf, zu Hause und unterwegs
Die riesigen Plastikmengen sind ein zunehmendes Problem für Umwelt und Gesundheit. Dabei sind Kunststoffe häufig überflüssig und vermeidbar.
Wir geben Tipps, wie du bei Lebensmitteln, Kosmetik und Textilien Plastik einsparen und vermeiden kannst.
Eine junge Frau hat eine Idee, symbolisiert durch eine Denkblase
Public Domain Pictures/Pixabay

 

Du hast eigene Ideen für ein plastikfreieres Leben?

Dann mach mit und schicke sie uns unter plastiksparen@verbraucherzentrale-hessen.de.

Eine Ideensammlung wollen wir unter Angabe deines Vornamens und Wohnortes hier veröffentlichen.

 

Das Projekt „Plastik sparen – beim Einkauf und unterwegs“ verfolgt mit diesem digitalen Informationsangebot und mit Veranstaltungen (ab 2021) das Ziel, Verbraucher*innen für die Zusammenhänge des steigenden Plastikverbrauchs und der damit verbundenen Umweltbelastungen zu sensibilisieren. Sie sollen praktikable Maßnahmen und Alternativen kennen lernen, wie sie Plastik im Alltag einsparen und vermeiden können und damit negative Umweltauswirkungen reduzieren.

Das Projekt ist Teil der Plastikvermeidungsstrategie des Landes Hessen.

Das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz finanziert das Projekt. www.umwelt.hessen.de

Logo des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz