Wir suchen Verstärkung! Hier geht es zu unseren offenen Stellen.

Unser Ziel

Stand:
Mit der Vernetzungsstelle Kitaverpflegung in Hessen gibt es eine eigenständige, zentrale Anlaufstelle zu den Themen Verpflegung und Ernährungsbildung in der hessischen Kindertagesbetreuung. Unser Ziel ist es, alle relevanten Akteure in der Kindertagespflege und den Kindertagesstätten (Kita) hessenweit anzusprechen.
Zwei Kinder in roter und gelber Jacke halten zwischen sich in den Händen einen großen Kompass
Off

Als ein Baustein im Angebot der Verbraucherzentrale Hessen e. V. folgt die Vernetzungsstelle Kitaverpflegung deren Leitbild. Wir verstehen uns als fachkompetente, anbieterunabhängige Ansprechpartnerin zu Fragen der Verpflegung und Ernährungsbildung in der frühkindlichen Tagesbetreuung. Unsere zentralen Aufgaben sind die Beratung, das Bereitstellen von umfassenden Informationen und die Vernetzung der hessischen Akteure in der Kindertagesbetreuung.

Durch den Ausbau der Kindertagesbetreuung und die Ausdehnung der Betreuungszeiten wird die Mahlzeitengestaltung zu einem zentralen Thema, für das im Rahmen der Bildungs- und Erziehungspartnerschaft Eltern und Betreuende gemeinsam Verantwortung tragen. In der Art und Weise, wie die täglichen Essensangebote in Kindertagespflege, Kita und in den Familien gestaltet werden, liegt viel Potenzial zur Gesundheitsförderung, Prävention und für eine nachhaltigere Ernährung.

Unser Ziel ist daher eine Qualitätsoffensive für ausgewogene, kindgerechte, genussvolle und nachhaltigere Verpflegung in der hessischen frühkindlichen Tagesbetreuung. Mit unseren Angeboten von Beratung, Informationen und Vernetzung möchten wir den Wissenstransfer fördern, um diese Inhalte zu etablieren.

Unser Beratungsteam bietet hierzu landesweit für alle Akteure im Bereich Kindertagespflege und Kita eine zielgruppen- und praxisorientierte Unterstützung. Informationen zu unserem kostenfreien Angebot haben wir für Sie zusammengestellt.

Als fachliche Grundlage und wissenschaftliche Basis dient uns der DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Kitas. Der Hessische Bildungs- und Erziehungsplan für Kinder von 0 bis 10 Jahren bietet daneben eine Orientierung für ganzheitliche und nachhaltigere Ernährungsbildung. Da uns der persönliche Kontakt wichtig ist, möchten wir mit Ihnen ins Gespräch kommen.

Lassen Sie uns gemeinsam den Weg einschlagen hin zu einer qualitätsvollen Kinderernährung!

Ein gedeckter Tisch in einer Kindertagesstätte

Gut verpflegt: Vernetzungsstelle Kitaverpflegung Hessen

Die Mahlzeitengestaltung ist in der Kindertagesbetreuung eine große Herausforderung. Die Vernetzungsstelle bietet Kindertagespflegepersonen und Kindertagesstätten Unterstützung für eine ausgewogene, kindgerechte, genussvolle und nachhaltigere Verpflegungsstrategie mit ergänzender Ernährungsbildung. Wir beraten, informieren und vernetzen.
Eine Frau befragt einen älteren Herrn und hält ein Klemmbrett mit Unterlagen in der Hand

Wie können Sie sich gegenüber dem Pflegedienst verhalten?

Bei der ambulanten Pflege sind pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen häufig auf die Unterstützung eines Pflegedienstes angewiesen. Die Verbraucherzentralen geben Antworten auf typische Fragen zu ambulanten Pflegeverträgen.
Hand hält rote BahnCard 25

Nach Klage der Verbraucherzentrale: Kündigungsfrist für BahnCard verkürzt

Ab sofort können Kund:innen ihre BahnCard statt sechs Wochen vier Wochen vor Ablauf der Vertragslaufzeit kündigen. Die Verbraucherzentrale Thüringen hatte die DB Fernverkehr AG wegen unzulässiger Kündigungsfristen verklagt. Dennoch will sie auch jetzt noch weiter klagen, denn dies sei nur ein Teilerfolg.

Urteil gegen Amazon: Gekauft ist gekauft

Amazon darf Kunden nach einer Kontosperrung nicht den Zugriff auf erworbene E-Books, Filme, Hörbücher und Musik verwehren. Wir helfen Betroffenen mit einem Musterbrief.