Menü

Wir sind für Sie da – vor Ort und weiterhin telefonisch und per E-Mail. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin.

Urlaub in Deutschland: Die Corona-Regeln der Bundesländer

Stand:

In der Corona-Pandemie haben die Bundesländer ihre Grenzen für Touristen aus dem Inland wieder geöffnet und erlauben Hotel- und Gaststättenbetrieb. Allerdings gibt es Einschränkungen und Ausnahmen. Ein Überblick über die 16 Regelwerke.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Touristen dürfen die innerdeutschen Grenzen inzwischen wieder ohne Einschränkungen passieren - mit wenigen Ausnahmen z.B. für einige Inseln.
  • Unterkünfte müssen sich an Auflagen halten und nicht alle Freizeiteinrichtungen dürfen schon wieder öffnen. Von Schleswig-Holstein bis Bayern unterscheiden sich die Corona-Regeln aber teilweise. Was an einem Ort wieder erlaubt ist, muss im Nachbarbundesland nicht genauso möglich sein.
  • Wir geben einen Überblick über einige Regeln und zeigen, wo Sie in den Ländern genauer nachschauen können.
Zwei Rucksäcke und zwei Paar Wanderschuhe stehen an einem kleinen Flussbett
Off

Deutschland fährt in der Corona-Krise das öffentliche Leben schrittweise wieder hoch - und dazu zählt auch, dass Tourismus vor den Sommerferien wieder leichter möglich werden soll. Lockerungen gibt es insbesondere für innerdeutsche Reisen sowie Urlauber aus dem europäischen Ausland.

Aber Details sind inzwischen Ländersache: Die Ministerpräsidenten und ihre Regierungen entscheiden einzeln darüber, was bei ihnen wieder erlaubt ist. Darum geben wir hier einen Überblick über wichtige Punkte aus den 16 Regelwerken und zeigen, wo Sie bei den Landesregierungen Details nachsehen können.

Auf eine eigene Reise sollten Sie sich möglichst gut vorbereiten, damit auch tatsächlich alles so klappt wie geplant. Oft haben sogar Landkreise und kreisfreien Städte Gestaltungsspielraum, die Regeln vor Ort umzusetzen. Außerdem bedeutet "öffnen dürfen" keinesfalls automatisch, dass auch alle (sofort) öffnen. Im Zweifel sollten Sie sich immer erst telefonisch oder auf der Homepage von Unterkünften, Gaststätten und Freizeitanbietern rückversichern, bevor Sie hinfahren.

Die allermeisten Einrichtungen müssen ein Infektionsschutzkonzept haben, was die Nutzung z.T. auch einschränkt. Oft heißt das, dass nur eine bestimmte Obergrenze von Gästen zugelassen ist.


Zahlreiche Fragen zu Corona beantworten wir in unserem FAQ.

Alle unsere Verbraucher-Informationen zu Corona finden Sie übrigens auf unserer Übersichtsseite.


 

Baden-Württemberg

Allgemeine Regelungen? Personen nach ihrem sechsten Geburtstag müssen bei der Nutzung des 
öffentlichen und des touristischen Personenverkehrs (Passagierflugzeuge, S-Bahn, U-Bahn, Bus 
sowie an Bahn- und Bussteigen) und in Läden und Einkaufszentren eine Alltagsmaske oder andere 
Mund-Nasen-Bedeckung tragen. 

Wer darf einreisen? Jeder. Für Einreisende von Nicht-EU-Ländern (Ausnahmen: Island, 
Liechtenstein, Norwegen, Schweiz, Großbritannien und Nordirland) und Rückkehrern aus 
Risikogebieten besteht eine 14-tägige Quarantänepflicht nach der Einreise.

Busreisen? Erlaubt (Hygienekonzept: fester Sitzplatz, Tragen von Mund-Nasen-Schutz).

Beherbergungsbetriebe/ Freizeitparks/ Gastronomie geöffnet? Geöffnet (Hygienekonzept, 
Abstandsregelungen, Maskenpflicht in öffentlichen Bereichen, Besucher müssen Kontaktdaten 
hinterlassen). Beherbergungsverbot für Gäste aus deutschen Hotspotgebieten (Ausnahme: Vorlage 
eines negativen Corona-Tests). Geschlossen: Clubs, Diskotheken, Prostitutionsstätten.

Ansammlungen? Private Ansammlungen von mehr als 20 Personen sind untersagt (Ausnahme: 
Familienfeiern).

Veranstaltungen? Private Veranstaltungen generell bis zu 100 Personen zulässig (Hygienekonzept, 
Kontaktdaten müssen vorliegen; unter anderem erlaubt sind auch Tanzen oder ein Buffet bei Hochzeiten). Wenn feste Sitzplätze zugewiesen werden, sind Veranstaltungen bis zu 250 Personen gestattet. 
Ab dem 1. August 2020 sind Veranstaltungen bis zu 499 Personen zulässig. Großveranstaltungen mit über 
500 Personen sind bis zum 31.Oktober 2020 untersagt.

Religiöse Veranstaltungen? Zulässig (Hygienekonzept).

Freizeitsport? Sportarten an der frischen Luft sind generell erlaubt. Sportbetrieb in Hallen bis zu 20 
Personen auch ohne Mindestabstand möglich (Umkleiden und Duschen sind geöffnet).

Schwimmbäder/ Badeseen/ Fitnessstudios? Unter Einhaltung besonderer Hygienevorschriften 
geöffnet (Abstandsregelungen, Besucher müssen Kontaktdaten hinterlassen).

Stand: 1. Juli 2020

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/corona-verordnung-ab-1-juli-2020/

Bayern

Wer darf einreisen? Innerhalb Deutschlands wurden alle Beschränkungen aufgehoben. Eine Einreise aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union ist ebenfalls möglich. Die 14-tägige Quarantäne wurde aufgehoben.

Sind Hotels, Campingplätze, Wohnmobilstellplätze geöffnet? Seit dem Pfingstwochenende (30. Mai) stehen alle Beherbergungsbetriebe, wie Hotels, Pensionen sowie Campingplätze, bei strikter Wahrung der Hygienevorschriften wieder für Urlauber offen.

Auch bei Übernachtungen sind die geltenden Kontaktbeschränkungen einzuhalten: Eine Wohnung oder ein Zimmer können nur Gäste beziehen, denen der Kontakt zueinander erlaubt ist – wie etwa Angehörige eines Haushalts oder Lebenspartner. Gruppenübernachtungen sind derzeit nicht möglich.

Was ist mit Ferienwohnungen, Ferienhäusern? Sie dürfen seit dem 30. Mai wieder vermietet werden.

Restaurants, sonstige Gastronomie: Diese sind wieder geöffnet. Allerdings unter Auflagen (Maskenpflicht, Hygienekonzept etc.). Spezifischen Vorgaben für die Öffnungszeiten gibt es nicht mehr.

Wie sieht es mit sonstigen Freizeiteinrichtungen aus? Seit dem 30. Mai haben Freizeiteinrichtungen im Außenbereich, wie beispielsweise Freizeitparks, ihren Betrieb wieder aufgenommen. Ebenso möglich sind jetzt Stadt- und Gästeführungen, Berg-, Kultur- und Naturführungen sowie Führungen in Schauhöhlen und Besucherbergwerken. Touristischer Bus- und Bahnverkehr, Seilbahnen sowie die Fluss- und Seenschifffahrt sind auch wieder möglich. Auch die bayerischen Schlösser haben wieder ihre Pforten geöffnet.

Seit dem 8. Juni dürfen Freibäder, Fitnessstudios und Tanzschulen wieder öffnen. Theater- und Kinobesuche sind mittlerweile auch wieder erlaubt. Bei Veranstaltungen im Kunst- und Kulturbereich werden mit zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen mit bis zu 100 Besuchern in Innenräumen und mit bis zu 200 Besuchern im Freien möglich sein.

Familienfeiern und auch Hochzeiten sind seit dem 22. Juni 2020 mit bis zu 50 Gästen innen und bis zu 100 Gästen im Freien möglich.

Stand: 22. Juni 2020

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php

Berlin

Wer darf einreisen? Jeder. Aber der Flughafen-Verkehr ist eingeschränkt. Der Flughafen Tegel schließt nach derzeitigem Stand am 8. November.

Personen, die mit dem Flugzeug aus dem außereuropäischen Ausland nach Berlin einreisen, sind verpflichtet, sich unverzüglich auf direktem Weg in ihre Wohnung zu begeben und sich für einen Zeitraum von 14 Tagen nach ihrer Rückkehr ständig dort aufzuhalten. Dies gilt auch für die Einreise aus europäischen Ländern, welche eine hohe Zahl von Neuinfizierten aufweisen.

Sind Hotels und Pensionen geöffnet? Für Hotels und Pensionen gilt eine Öffnung seit dem 25. Mai.

Restaurants, sonstige Gastronomie: Restaurants dürfen unter Auflagen seit dem 15. Mai öffnen.

Wie sieht es mit sonstigen Freizeiteinrichtungen aus? Unter Einhaltung der Hygienestandards dürfen Museen, Galerien und ähnliche Bildungseinrichtungen wieder für den Publikumsverkehr öffnen. Kinos, Messen und Spezialmärkte sowie nicht überwiegend öffentlich geförderte Theater und Konzerthäuser dürfen ebenfalls wieder Besucher empfangen. Besucher*innen müssen in den genannten Einrichtungen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, wenn sie nicht auf ihrem Platz sitzen.

Öffentliche Veranstaltungen in überwiegend öffentlich geförderten Theatern, Konzert- und Opernhäusern dürfen bis einschließlich 31. Juli 2020 unabhängig von der Zahl der Teilnehmenden nicht stattfinden. Clubs und Diskotheken dürfen ihr reguläres Angebot noch nicht wieder aufnehmen.

Stand: 27. Juni 2020

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.visitberlin.de/de/aktuelle-informationen-zum-coronavirus-berlin

Brandenburg

Wer darf einreisen? Jeder. Reisende, die nicht aus Mitgliedsstaaten der EU sowie Island, Liechtenstein, Norwegen, der Schweiz oder Großbritannien mit Nordirland kommen, müssen aber weiterhin in eine 14-tägige Quarantäne.

Sind Hotels, Campingplätze, Wohnmobilstellplätze geöffnet? Ja, seit dem 25. Mai wieder.

Was ist mit Ferienwohnungen, Ferienhäusern? Können seit dem 25. Mai auch wieder angemietet werden.

Restaurants, sonstige Gastronomie: Ist geöffnet (bis längstens 22 Uhr).

Wie sieht es mit sonstigen Freizeiteinrichtungen aus? Museen, Galerien, Bibliotheken, Tierparks / Zoos (ohne Häuser), Spielplätze, Seen, Sportanlagen unter freiem Himmel und Bootanlagen können besucht werden. Freibäder und Sporthallen öffnen seit dem 28. Mai. Schwimmbäder, Thermen/Thermalbäder, Trockensaunen sollen am 13. Juni öffnen. Geschlossen bleiben vorerst: Kinos, Theater, Konzerthäuser und Tanzlokale.

Stand: 9. Juni 2020

Weitere Informationen finden Sie hier: https://kkm.brandenburg.de/kkm/de/fragen-und-antworten/

Bremen

Wer darf einreisen? Aus den deutschen Bundesländern: jeder. Aus dem Ausland nur Personen, die einen Wohnsitz in Bremen haben.

Öffentlicher Nahverkehr und Einkaufen: Fahren geht wieder wie gewohnt und die Läden haben geöffnet. Sie dürfen jedoch nur mit Mund-Nasen-Bedeckung betreten werden. Einlassbeschränkungen in Geschäften.

Sind Hotels, Campingplätze, Wohnmobilstellplätze geöffnet? Sind wieder für Touristen geöffnet, allerdings unter Auflagen (Hygienekonzept, Besucher müssen Kontaktdaten hinterlassen). Campingplätze dürfen nur nach vorheriger Reservierung vermietet werden.

Was ist mit Ferienwohnungen, Ferienhäusern? Dürfen wieder vermietet werden.

Restaurants, sonstige Gastronomie: Sind größtenteils wieder geöffnet, allerdings unter Auflagen (Hygienekonzept, Besucher müssen Kontaktdaten hinterlassen).

Wie sieht es mit sonstigen Freizeiteinrichtungen aus? Spielplätze sind geöffnet, viele andere Freizeiteinrichtungen wie Museen haben ein strenges Hygienekonzept mit Einlassbeschränkungen.

Großveranstaltungen bleiben bis zum 31. August untersagt. Davon betroffen sind unter anderem auch die Sail 2020 in Bremerhaven und die Breminale in Bremen. Dies gilt ebenfalls für Veranstaltungen mit mehr als 200 Teilnehmenden.

Hallenschwimmbäder bleiben vorerst geschlossen. Sportliches Schwimmen in Freibädern ist wieder ab 1. Juni möglich, ab 15. Juni sollen Freibäder bei Vorlage eines Hygienekonzeptes generell geöffnet werden. Fitnessstudios haben geöffnet (Hygienekonzept, Einlassbeschränkungen).

Treffen mit anderen Personen: Ansammlungen von mehr als zwei Personen sind grundsätzlich verboten. Ausnahmen gelten für Familien und gemeinsam in einem Haushalt lebende Personen und für Angehörige zweier Haushalte, die sich treffen.

Stand: 19. Mai 2020

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.bremen.de/corona

Hamburg

Wer darf einreisen? Jeder.

Sind Hotels, Campingplätze, Wohnmobilstellplätze geöffnet? Sind geöffnet, allerdings unter Auflagen (Hygienekonzept, Kontaktdaten hinterlassen, Wellnessbereiche bleiben geschlossen).

Was ist mit Ferienwohnungen, Ferienhäusern? Sind geöffnet, allerdings unter Auflagen (Hygienekonzept, Kontaktdaten hinterlassen, Wellnessbereiche bleiben geschlossen).

Restaurants, sonstige Gastronomie: Ist geöffnet, allerdings unter Auflagen (Hygienekonzept, Besucher müssen Kontaktdaten hinterlassen).

Wie sieht es mit sonstigen Freizeiteinrichtungen aus? Busse und Schiffe für Touristen und Ausflügler dürfen wieder fahren (unter Auflagen), Fahrräder und Boote dürfen vermietet werden. Die Botanischen Gärten sowie der Tierpark Hagenbeck dürfen öffnen und Museen und Ausstellungen dürfen öffnen (beides ebenfalls unter Auflagen).

Freibäder dürfen seit dem 2. Juni wieder öffnen. Fitness- und Sportstudios sowie Indoor-Sportanlagen und Yogastudios dürfen seit 27. Mai wieder öffnen (unter Auflagen).

Untersagt bleiben unter anderem Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen, Konzerte und Theaterbetrieb in geschlossenen Räumen sowie Picknicks im Park. Geschlossen sind weiterhin unter anderem Bars, Clubs, Discos, Sauna- und Wellnessbetriebe.

Stand: 12. Juni 2020

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.hamburg.de/coronavirus/13757524/das-ist-erlaubt/

Hessen

Wer darf einreisen? Jeder.

Sind Hotels, Campingplätze, Wohnmobilstellplätze geöffnet? Sind geöffnet, allerdings unter Auflagen ("geeignete Hygienemaßnahmen"). Vermietungen in ein und derselben Vermietungseinheit sind in einer Gruppe von höchstens 10 Personen oder mit den Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstandes gestattet.

Was ist mit Ferienwohnungen, Ferienhäusern? Dürfen wieder vermietet werden (unter "geeigneten Hygienemaßnahmen"). Vermietungen in ein und derselben Vermietungseinheit sind in einer Gruppe von höchstens 10 Personen oder mit den Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstandes gestattet.

Restaurants, sonstige Gastronomie: Ist geöffnet, allerdings unter Auflagen ("geeignete Hygienemaßnahmen").

Wie sieht es mit sonstigen Freizeiteinrichtungen aus? Viele sind geöffnet, geschlossen sind jedoch weiterhin: Diskotheken und ähnliche Einrichtungen, Schwimm-, Frei- und Spaßbäder. Für Großveranstaltungen gilt in der Regel eine Obergrenze von 250 Personen.

Stand: 22. Juni 2020

Weitere Informationen finden Sie hier: https://wirtschaft.hessen.de/wirtschaft/corona-info/was-ist-wieder-erlaubt-was-nicht

Mecklenburg-Vorpommern

Unter Einbeziehung des Beschlusses der Landesregierung vom 30.06.2020 zum Abbau von Beschränkungen, die ab dem10.07.2020 in Kraft treten

Ab dem 10.07.2020 werden die Kontaktbeschränkungen generell aufgehoben. Die bisherige Maskenpflicht (Arzt, Krankenhaus, Einzelhandel, Bahn und Bus usw.) bleibt bestehen.

Wer darf einreisen? Urlauber aus dem Bundesgebiet, die eine Unterkunft gebucht haben, können seit dem 25. Mai 2020 in alle Landesteile einreisen. Tagestouristen sind noch nicht erlaubt.Urlauber aus dem Bundesgebiet, die eine Unterkunft gebucht haben, können in alle Landesteile einreisen. Tagestouristen aus anderen Bundesländern sind weiterhin noch nicht erlaubt, es sei denn es handelt sich um organisierte Busreise.

Sind Hotels, Campingplätze, Wohnmobilstellplätze geöffnet? Sind geöffnet, allerdings unter Auflagen (Kapazität nicht mehr reduziert, Hygienekonzept, Besucher müssen Kontaktdaten hinterlassen). Neu: Die Wasserstraßen und Liegenplätze in MV sind frei.

Was ist mit Ferienwohnungen, Ferienhäusern? Dürfen wieder vermietet werden.

Restaurants, sonstige Gastronomie: können bis 2.oo Uhr nachts öffnen, seit 15.06. auch Kneipen und Bars allerdings unter Auflagen (Hygienekonzept, Besucher müssen Kontaktdaten hinterlassen). Diskotheken und Clubs bleiben noch geschlossen.

Geschäfte sind wieder geöffnet: können bis 2.oo Uhr nachts öffnen, seit 15.06. auch Kneipen und Bars allerdings unter Auflagen (Hygienekonzept, Besucher müssen Kontaktdaten hinterlassen). Diskotheken und Clubs bleiben noch geschlossen.

Wie sieht es mit sonstigen Freizeiteinrichtungen aus? Öffnen dürfen nun auch Kinos, Theater, Freizeitparke, Schwimm- und Spaßbäder. Die Strände und Badestellen im Binnenland sind zugänglich, es gilt ein Abstandsgebot.

Veranstaltungen sind erlaubt mit begrenzter Personenzahl innen und außen. Töpfer-, Floh- und andere Märkte sind erlaubt.

Infektionsstatus am 01.07.2020: kaum noch Neuinfektionen trotz Öffnung des Landes für Urlauber.

Stand: 01. Juli 2020

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.regierung-mv.de/Landesregierung/Tourismus-Corona/

Niedersachsen

Wer darf einreisen? Jeder. Auf Inseln gilt, dass die dortigen Kommunen selbst entscheiden. Aktuell haben alle vier Landkreise an der Küste Tourismus auf den Inseln erlaubt. Ausgeschlossen bleibt hingegen nach wie vor der Tagestourismus. Auf eine Insel gelangt nur, wer mindestens eine Übernachtung nachweisen kann.

Sind Hotels, Campingplätze, Wohnmobilstellplätze geöffnet? Camping- und Wohnmobilstellplätze dürfen wieder öffnen, ebenso weitere Einrichtungen, in denen viele Menschen aufeinander treffen (z.B. Hotels und Jugendherbergen). Aktuell gilt aber eine Beschränkung auf maximal 80% Auslastung. Außerdem muss ein Hygienekonzept vorliegen.

Was ist mit Ferienwohnungen, Ferienhäusern? Dürfen wieder vermietet werden (allerdings nur an Angehörige des eigenen und eines weiteren Hausstandes je Ferienwohnung, Ferienhaus bzw. gemeinsam auf einem Campingplatz).

Restaurants, sonstige Gastronomie: Ist geöffnet, allerdings unter Auflagen (Hygienekonzept, Besucher müssen Kontaktdaten hinterlassen).

Wie sieht es mit sonstigen Freizeiteinrichtungen aus? Viele sind inzwischen wieder offen, darunter z.B. Zoos, Freizeitparks, Frei- und Schwimmbäder, Bars, Ausflugsschiffe und Indoor-Spielplätze. Auch touristische Busreisen sind wieder erlaubt.

Einige Einrichtungen bleiben dagegen vorerst geschlossen (das gilt z.B. für Diskotheken und ähnliche Einrichtungen sowie Saunen).

Stand: 12. Juni 2020

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.mw.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/coronavirus_informationen_fur_unternehmen/antworten-auf-haufig-gestellte-fragen-faqs-186294.html

Nordrhein-Westfalen

Wer darf einreisen? Jeder, aber Einreisende aus Risikogebieten müssen sich für 14 Tage in häusliche Quarantäne begeben. Risikogebiete werden vom Robert-Koch-Institut veröffentlicht . Personen aus Risikogebieten müssen nicht in Quarantäne, wenn sie entweder ein Attest darüber vorlegen können, dass es keine Anzeichen für COVID-19 gibt oder sich auf der Durchreise ohne Stopp in NRW befinden.

Sind Hotels, Pensionen und Jugendherbergen geöffnet? Seit 18. Mai wieder geöffnet für Personen, die ihren Wohnsitz innerhalb der Europäischen Union, Islands, Liechtensteins, Norwegens, der Schweiz oder des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Nordirland haben. Es gelten strenge Auflagen z.B. zur Nutzung von Doppelzimmern, für das gastronomische Angebot sowie zur Erfassung der Kontaktdaten der Gäste.

Was ist mit Ferienwohnungen, Ferienhäusern und Campingplätzen? Seit 11. Mai wieder geöffnet für Personen, die ihren Wohnsitz innerhalb der Europäischen Union, Islands, Liechtensteins, Norwegens, der Schweiz oder des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Nordirland haben. Allerdings unter Auflagen (Einhaltung der Hygiene- und Infektionsschutzstandards). Die Beschränkung auf Personen mit Wohnsitz in den genannten Staaten gilt nicht für die Nutzung von dauerhaft angemieteten oder im Eigentum befindlichen Immobilien und von dauerhaft abgestellten Wohnwagen, Wohnmobilen usw. ausschließlich durch die Nutzungsberechtigten.

Restaurants, sonstige Gastronomie: Seit 11. Mai geöffnet, sofern die Einhaltung des Abstandsgebots möglich ist. Eine Begrenzung der Öffnungszeiten ist nicht vorgesehen. Hygieneregeln, wie z.B. 1,5 Meter Tischabstand, sind einzuhalten. Gemeinsam an einem Tisch sitzen dürfen Verwandte in gerader Linie, Geschwister, Ehegatten und Lebenspartner, Personen aus maximal zwei verschiedenen häuslichen Gemeinschaften, Personen zur Begleitung minderjähriger und unterstützungsbedürftiger Personen oder eine Gruppe von höchstens zehn Personen.

Wie sieht es mit sonstigen Freizeiteinrichtungen aus? Seit 11. Mai gilt: Freizeitparks dürfen wieder öffnen. Voraussetzung ist ein von der zuständigen Behörde genehmigtes Hygiene- und Infektionsschutzkonzept. Reisebusreisen und sonstige Gruppenreisen mit Bussen sind unter Beachtung der Hygiene- und Infektionsschutzstandards zulässig. In den Schulsommerferien 2020 sind Tagesausflüge, Ferienfreizeiten, Stadtranderholungen und Ferienreisen für Kinder und Jugendliche unter Beachtung der Hygiene- und Infektionsschutzstandards zulässig.

Seit dem 15. Juni dürfen Wellness-, Erlebnis- und Spaßbäder sowie Saunen wieder öffnen, wenn sie die Hygiene- und Infektionsschutzstandards einhalten. Das gilt auch für Anlagen in Hotels oder Ferienparks. Bei Zoos, Tierparks, Museen und Ausstellungen gilt als Besuchergrenze seit dem 15. Juni eine Person pro sieben Quadratmeter.

Kinos, Theater, Opern und Konzerthäuser können wieder für Besucher öffnen, wenn sie den Hygiene- und Infektionsschutz sicherstellen. Dies gilt auch für Veranstaltungsbereiche im Freien. Ein besonderes Hygiene- und Infektionsschutzkonzept ist notwendig, wenn mehr als ein Viertel der regulären Zuschauerkapazität oder mehr als 100 Personen zuschauen sollen.

Stand: 30. Juni 2020

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.land.nrw/de/wichtige-fragen-und-antworten-zum-corona-virus

Rheinland-Pfalz

Wer darf einreisen? Jeder, der nicht aus einem Risikogebiet kommt. Einreisewillige aus einem Risikogebiet müssen 14 Tage in Quarantäne. Beherbergungsbetriebe gelten für die Quarantäne als grundsätzlich nicht geeignet.

Als Risikoregion innerhalb Deutschlands gelten Regionen, in denen innerhalb von 7 Tagen die Rate der Neuinfektionen mit dem Coronavirus höher als 50 pro 100.000 Einwohnern ist.

Die Risikogebiete außerhalb der Bundesrepublik richten sich nach den Einschätzungen des Robert-Koch-Instituts.

Ausnahmen von der Quarantänepflicht gelten für Personen auf der Durchreise und bei Vorlage eines ärztlichen Attests vorlegen können, das nach einem Corona-Test bestätigt, dass keine Anhaltspunkte für eine Infektion vorliegen. Der Test darf höchstens 48 Stunden vor Einreise vorgenommen worden sein.

Sind Hotels, Campingplätze, Wohnmobilstellplätze geöffnet? Geöffnet, allerdings unter Auflagen (Hygienemaßnahmen, Reservierungs- und Anmeldepflicht).

Was ist mit Ferienwohnungen, Ferienhäusern? Dürfen unter Auflagen (Hygienemaßnahmen, Reservierungs- und Anmeldepflicht) wieder vermietet werden.

Restaurants, sonstige Gastronomie: Gastronomiebetriebe sind seit dem 13. Mai unter Auflagen (Hygienemaßnahmen, Reservierungs- und Anmeldepflicht) und ohne Nutzung der Barbereiche geöffnet.

Wie sieht es mit sonstigen Freizeiteinrichtungen aus? Sportanlagen (innen wie außen), Frei- und Hallenbäder, Saunas, Wellnessbereiche, Fitnessstudios sowie Spielplätze und Freizeitparks sind geöffnet. Ebenfalls offen sind Museen, Bibliotheken, Gedenkstätten, Bau- und Kulturdenkmäler.

Für all diese Bereiche gelten jedoch die zu beachtenden Auflagen (Hygienemaßnahmen, Abstandsregelungen).

Stand: 26. Juni 2020

Weitere Informationen finden Sie hier: https://corona.rlp.de/de/startseite/

Saarland

Wer darf einreisen? Jeder. Die Grenzen zu Frankreich sind wieder geöffnet und frei passierbar. Ausflüge ins angrenzende Frankreich sind demnach von Deutschland aus möglich.

Sind Hotels, Campingplätze, Wohnmobilstellplätze geöffnet? Seit dem 2. Juni sind Hotels und Campingplätze zu 100% buchbar.

Was ist mit Ferienwohnungen, Ferienhäusern? Dürfen vermietet werden.

Restaurants, sonstige Gastronomie: Dürfen unter Hygieneauflagen und bei Einhaltung von Mindestabständen wieder öffnen.

Wie sieht es mit sonstigen Freizeiteinrichtungen aus? Die meisten Freizeiteinrichtungen sind (unter Hygieneregeln) wieder geöffnet. Auch Schwimmbäder / Saunen dürfen mit Einschränkung wieder öffnen, einige bleiben jedoch aufgrund des hohen Aufwandes geschlossen.

Veranstaltungen: Ab dem 13. Juli sollen stufenweise Veranstaltungen mit größeren Personengruppen stattfinden dürfen. Den aktuellen Stufenplan finden Sie hier.

Zudem gibt es weitere Lockerungen bei der "Quadratmeter"-Regel sowie dem Hygieneplan für Gastronomie und Beherbungsbetriebe. Hier finden Sie die aktuellen Verordnungen.

Stand: 30. Juni 2020

Weitere Informationen finden Sie hier: https://corona.saarland.de/DE/service/medieninfos/medieninfos_node.html

Sachsen

Wer darf einreisen? Jeder.

Sind Hotels, Campingplätze, Wohnmobilstellplätze geöffnet? Sind geöffnet, allerdings unter Auflagen (Hygienekonzept, keine Nutzung von Saunen, Dampfbädern, Hallenbädern und Prostitutionsstätten).

Was ist mit Ferienwohnungen, Ferienhäusern? Dürfen wieder vermietet werden.

Restaurants, sonstige Gastronomie: Ist geöffnet, allerdings unter Auflagen (Hygienekonzept, Abstandsregeln).

Wie sieht es mit sonstigen Freizeiteinrichtungen aus? Viele sind geöffnet, darunter auch Freibäder und Freizeitparks (mit Hygienekonzept). Geschlossen sind jedoch weiterhin: Diskotheken und ähnliche Einrichtungen, Hallenbäder, Saunen. Weiterhin finden keine Messen, Volksfeste, Jahrmärkte und Busreisen statt.

Stand: 22. Mai 2020

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.revosax.sachsen.de/vorschrift/18683#p6

Sachsen-Anhalt

Wer darf einreisen? Seit dem 28. Mai dürfen Personen mit Hauptwohnsitz in Deutschland oder aus einem Mitgliedstaat der EU einreisen.

Sind Hotels, Campingplätze, Wohnmobilstellplätze geöffnet? Sind seit dem 28. Mai geöffnet, allerdings unter Auflagen (Hygienekonzept, Eintragung in eine Anwesenheitsliste).

Was ist mit Ferienwohnungen, Ferienhäusern? Dürfen seit dem 28. Mai wieder vermietet werden, allerdings unter Auflagen (Hygienekonzept, Eintragung in eine Anwesenheitsliste).

Restaurants, sonstige Gastronomie: Sind seit dem 28. Mai geöffnet, allerdings unter Auflagen (Hygienekonzept, Eintragung in eine Anwesenheitsliste).

Wie sieht es mit sonstigen Freizeiteinrichtungen aus? Weiterhin geschlossen sind: Diskotheken und vergleichbare Einrichtungen, Messen, Ausstellungen, Spezial- und Jahrmärkte, Volksfeste.

Unter Auflagen können u.a. Museen, Gedenkstätten, Theater, Kino, Fitness- und Sportstudios, Freizeitparks oder Badeanstalten seit dem 28. Mai öffnen.

Stand: 27. Mai 2020

Weitere Informationen finden Sie hier: https://ms.sachsen-anhalt.de/themen/gesundheit/aktuell/coronavirus/sechste-verordnung/

Schleswig-Holstein

Wer darf einreisen?

Alle, die nicht aus Corona-Risikogebieten kommen.

Besucher, die aus Gebieten mit einer hohen Ausbreitung des Coronavirus kommen, müssen bei der Einreise einen negativen Coronatest vorweisen können, der der höchstens 48 Stunden vor der Einreise ausgestellt wurde, oder nach Einreise 14 Tage in Quarantäne gehen und sich beim Gesundheitsamt melden. Das Gesundheitsministerium Schleswig-Holstein bestimmt entsprechend der Quarantäne-Verordnung des Landes Risikogebiete innerhalb Deutschlands. Maßgeblich dafür ist im Regelfall, ob in den jeweiligen Kreisen oder kreisfreien Städten mehr als 50 Personen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tagen positiv auf das Coronavirus getestet worden sind. Dafür werden in der Regel die aktuell veröffentlichten Werte das Robert-Koch-Instituts zu Grunde gelegt.

Mehr Informationen: Coronavirus - Informationen für Schleswig-Holstein

Sind Hotels, Campingplätze, Wohnmobilstellplätze geöffnet? Sind geöffnet, allerdings unter Auflagen (Hygienekonzept, Besucher müssen Kontaktdaten hinterlassen).

Was ist mit Ferienwohnungen, Ferienhäusern? Dürfen wieder vermietet werden.

Restaurants, sonstige Gastronomie: Ist geöffnet, allerdings unter Auflagen (Hygienekonzept, Besucher müssen Kontaktdaten hinterlassen).

Wie sieht es mit sonstigen Freizeiteinrichtungen aus? Viele sind geöffnet, Diskotheken und ähnliche Einrichtungen müssen aber noch geschlossen bleiben. Freizeitparks und Freibäder sind mit Einschränkungen wieder geöffnet, ebenso Badestellen am Meer und an Seen. Es gibt wieder einzelne Kulturveranstaltungen wie Theater und Konzerte mit Einschränkungen, zum Teil auch Open Air.

Stand: 29. Juni 2020

Weitere Informationen finden Sie hier: Häufig gestellte Fragen

Thüringen

Wer darf einreisen? Jeder. Es gab bis vorerst 25. Mai Quarantänebestimmungen für Einreisende aus dem Ausland (14 Tage Quarantäne).

Sind Hotels, Campingplätze, Wohnmobilstellplätze geöffnet? Dürfen seit 15. Mai wieder geöffnet sein, natürlich mit Hygieneauflagen.

Was ist mit Ferienwohnungen, Ferienhäusern? Dürfen auch seit 15. Mai wieder vermietet werden.

Restaurants, sonstige Gastronomie: Ist ebenfalls seit 15. Mai geöffnet, allerdings unter Auflagen (Hygienekonzept, MNB auf dem Weg zum Tisch und zurück, Besucher müssen Kontaktdaten hinterlassen,). Die einzelnen Landkreise handhaben die Details unterschiedlich. Nicht alle Restaurants haben die Krise überlebt. Manche müssen sich auch erst neues Personal suchen.

Wie sieht es mit sonstigen Freizeiteinrichtungen aus? Viele (z.B. Kunstausstellungen, Museen und Galerien sowie Zoos, Tierparks und botanische Gärten) sind geöffnet. Auch Kinos, Konzerthäuser, Orchester- und Theateraufführungen dürfen seit 13. Juni wieder besucht werden, sofern sie neben einem Infektionsschutzkonzept folgende Bedingungen erfüllen: kontrollierbarer Zu- und Abgang, Teilnahme ausschließlich auf Sitzplätzen.

Die vom Land institutionell geförderten Theater und Orchester nehmen ihren Spielbetrieb in geschlossenen Räumen bis zum 31. August 2020 nicht mehr auf.

Seit 1. Juni dürfen Fitnessstudios, Schwimmbäder unter freiem Himmel und Badeseen, Vereins-, Sport-und Freizeiteinrichtungen und -angebote in geschlossenen Räumen öffnen.

Über die Öffnung von Freizeitparks lässt die Landesregierung die Kreise entscheiden.

Mit einem genehmigten Infektionsschutzkonzept dürfen seit 13. Juni auch folgende Angebote in geschlossenen Räumen wieder öffnen: Messen, Spezialmärkte, Ausstellungen, Schwimm-, Freizeit- und Erlebnisbäder, Saunen und Thermen.

Clubs und Diskotheken bleiben weiterhin geschlossen.

Autokinos erleben eine Renaissance und es gibt neuerdings "Autokonzerte".

Stand 2. Juli 2020

Weitere Informationen finden Sie hier: https://corona.thueringen.de/media/corona/seiten/2020-05-13_FAQ_Corona-Website.pdf bzw. https://corona.thueringen.de/